Zündverstärkererde

Sie brauchen ein PicoSope, um diesen Test durchzuführen.

Anschluss des Oszilloskops beim Testen einer Zündverstärkererdung

Stecken Sie ein BNC-Prüfkabel in Kanal A des PicoScopes, platzieren Sie eine große schwarze Krokodilklemme auf das Prüfkabel mit dem schwarzen Stecker (Minus) und eine Prüfspitze bzw. eine Multitestersonde auf das Prüfkabel mit dem roten Stecker (Plus). Platzieren Sie die schwarze Krokodilklemme auf den Minuspol der Batterieklemme und sondieren Sie die Erdklemme des Zündverstärkers mit der Prüfspitze oder Multitestersonde wie auf Abbildung 1 dargestellt wird. Kann der Pol oder der Stecker nicht mit einer Prüfspitze erreicht werden, so empfiehlt sich, eine Breakout-Box oder ein Breakout-Kabel zu verwenden, falls vorhanden. Entweder schauen Sie in den technischen Daten nach oder die Erdungsleitung kann durch eine Niederspannung identifiziert werden, die nach und nach ansteigt.

Die Beispielkurve zeigt, dass die bei dieser Prüfung beobachtete Spannung sehr niedrig ist, weshalb die Skalierung des Oszilloskops entsprechend angepasst wird. Wenn die Beispielkurve auf dem Bildschirm angezeigt wird, können Sie nun die Leertaste drücken, um sich Live-Messwerte anzusehen. Ein Auf und Ab oder eine RF-Interferenz kann auf dieser Kurve gesehen werden, da die Skala so niedrig ist, dass sie anfällig ist, Interferenzen vom Hochspannungskreis des Fahrzeugs aufzunehmen.

Beispielkurven

Amplifier Earth waveform

Anmerkungen zur Beispielkurve der Zündverstärkererdung

Die Erde an den Zündverstärkern (auch Modul oder Zündung genannt), ist von höchster Wichtigkeit für das Zündsystem und wird oft als Quelle eines potenziellen Problems übersehen.
Der Erdungsanschluss, wenn nicht in gutem Zustand, kann eine Reduktion des Primärstroms verursachen, die den Strombegrenzungs- (Verweilzeitregelungs-)Kreis beeinträchtigt. Es ist deshalb unerlässlich, dass dieser wichtige Anschluss getestet und, falls er sich außerhalb seiner Betriebsgrenzen befindet, korrigiert wird. Die Erdungsrückleitung kann nur getestet werden, wenn der Stromkreis unter Last steht, daher ist eine einfache Durchgangsprüfung zur Erde mit einem Multimeter ungenau. Da der Primärstromkreis der Spule nur während der Verweilzeit geschlossen ist, sollte der Spannungsabfall während dieser Zeit beobachtet werden.

Stellen Sie sicher, dass der Spannungsanstieg 0,5 Volt nicht überschreitet. Je „flacher“ die Ergebniskurve ist, desto besser. Eine Kurve mit praktisch keinem Anstieg zeigt, dass der Zündverstärker bzw. das Modul perfekt geerdet ist. Ist der Anstieg zu hoch, kann ein weiterer Erdungsdraht parallel zum ursprünglichen Draht gelötet werden und eine gute Erdungsstelle sichern.

Ingition Amplifiers

Technische Informationen

Der Zündverstärker dient dazu, den relativ hohen Primärstrom von ca. 8 bis 10 Ampere zur Erde zu schalten, wenn das Bauteil ein Signal vom elektronischen Steuergerät (ECM) erhält. Der Erdpfad dieses Schaltkreises spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung des korrekten Betriebs des primären Zündschaltkreises.

Der Erdpfad wird oft als Problemquelle übersehen; der Zustand der Verdrahtung und der Anschlüsse zur Masse kann mithilfe der Ohm-Skala an einem Multimeter geprüft werden. Trotzdem kann die Auswertung eine gute Kontinuität unter diesen Umständen (keine Last) aufweisen, aber dieser Test beweist nicht die Leistungsfähigkeit des Schaltkreises wenn in Betrieb.

Ein Spannungsabfall ist die einzige verfügbare Option, um den Erdpfad zur Batterie korrekt zu bewerteten. Wenn mit einem Oszilloskop geprüft, sind die Ergebniskurven je flacher umso besser, da dies einen guten Erdpfad durch den Verstärker zur Spule sicherstellt. Die Länge des Anstiegs wird vom Verweilwinkel bestimmt und erweitert, indem sich die Motorendrehzahl erhöht.

AT041-2(DE)

Haftungsausschluss
Diese Online-Hilfe kann ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden. Die Informationen darin wurden sorgfältig geprüft und als korrekt erachtet. Die Informationen sind ein Beispiel, das auf unseren Untersuchungen beruht und keine definitive Erklärung. Pico Technology haftet in keiner Weise für irgendwelche Fehler. Jedes Fahrzeug kann anders sein und benötigt individuelle Testeinstellungen.