Zweifachmessung - Primärzündung und Einspritzventil (Strom) Verwendung des 10:1 Spannungsteilers und einer 60A-Stromzange

Sie brauchen ein PicoSope, um diesen Test durchzuführen.

Beachten: Diese Hilfeseite bezieht sich auf einen 10:1 Spannungsteiler. Wenn Sie einen 20:1 Spannungsteiler benutzen, stellen Sie bitte die Sonde für den entsprechenden Kanal richtig ein. Diese Einstellungen sind unter dem Kanaloptionen-Taster zu finden, dann: Sonde > 20:1 Spannungsteiler.

Anschluss des Oszilloskops beim zweifachen Messen eines Primärzündkreises und Mehrpunkteinspritzventil (Strom)

Kanal A:

Schließen Sie den 10:1 Spannungsteiler an Kanal A des PicoScopes an, und stecken Sie ein BNC-Prüfkabel in den Spannungsteiler. Platzieren Sie eine große schwarze Krokodilklemme auf das Prüfkabel mit dem schwarzen Stecker (Minus) und eineAkupunktur- oder Multitestersonde auf das Prüfkabel mit dem roten Stecker (Plus). Platzieren Sie die schwarze Krokodilklemme auf den Minuspol der Batterie und messen Sie den Minuspol der Spule (oder Nr. 1) mit der Akupunktur- oder Multitestersonde, wie auf Abbildung 1 dargestellt.

Die Beispielkurve zeigt, dass die bei dieser Prüfung beobachtete Spannung relativ hoch ist, weshalb die Skalierung des Oszilloskops entsprechend angepasst wird. Es ist wichtig, dass der 10:1 Spannungsleiter immer eingesetzt wird, wenn die zu messende Spannung 200 Volt überschreitet.

Kanal B:

Schließen Sie die 60-A-Stromzange an Kanal B des PicoScopes. Wählen Sie den 20-A-Bereich und schalten Sie die Stromzange ein. Drücken Sie vor dem Anschließen der Stromzange an den Stromkreis die Nulltaste. Legen Sie die Stromzange am Stromleiter des Einspritzventils an.

Als Alternative kann das TA012-Breakout-Kabel benutzt werden. Platzieren Sie die 60 A-Klemme um den blauen oder gelben freiliegenden Kabelteil, wie auf Abbildung 2 dargestellt wird. Da es immer verschieden ist, welche Klemmenbrücke die Versorgung trägt, ist es notwendig, beide Kurven zu beobachten und die korrekte zu wählen.

Wenn die Beispielkurve auf dem Bildschirm angezeigt wird, können Sie nun die Leertaste drücken, um sich Live-Messwerte anzusehen.

Beispielkurven

Anmerkungen zur Beispielkurve

Auf dieser Kurve können wir den Strom, der vom Einspritzventil verbraucht wird (in rot dargestellt) zur gleichen Zeit, während wir die Primärzündungskurve (in blau dargestellt) beobachten, ansehen. Der Hauptgrund für die gleichzeitige Bewertung dieser beiden Kurven ist die Ursache dafür zu identifizieren, dass kein Start stattfand oder die Stromzufuhr plötzlich unterbrochen wurde, sodass der Motor abschaltete. Wenn die primäre Kurve fehlt, werden die Einspritzventil nicht geschaltet, da diese beiden Schaltkreise zeitlich zusammen abgestimmt wurden, während der Verlust des Einspritzventilstroms bedeutet, dass eine Störung innerhalb des Einspritzkreises stattfand.

Die Frequenz der Einspritzkurve ist, wenn mit dem Primärsignal verglichen, zwischen sequenzieller oder simultaner Einspritzung unterschiedlich. Die sequenzielle Einspritzung hat einen Impuls pro 720, während die simultane fast immer zwei Impulse aufweist. Einige simultane Systeme haben jedoch auch nur einen einzigen Impuls, sie sind allerdings in der Minderheit.

Technische Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Themen:

AT391-1(DE)

Haftungsausschluss
Diese Online-Hilfe kann ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden. Die Informationen darin wurden sorgfältig geprüft und als korrekt erachtet. Die Informationen sind ein Beispiel, das auf unseren Untersuchungen beruht und keine definitive Erklärung. Pico Technology haftet in keiner Weise für irgendwelche Fehler. Jedes Fahrzeug kann anders sein und benötigt individuelle Testeinstellungen.