Strom und Spannung im Leerlauf - 12 V

Mit diesem Test kann die Aufladungsrate des Drehstromgenerators im Verhältnis zur elektrischen Ladung, die der Batterie zugeführt wurde, bewertet werden.

Weitere Informationen zur Prüfung von intelligenten Generatoren finden Sie in den Voreinstellungen für das intelligente Laden und im Hilfethema für das intelligente Laden.

Battery and alternator

Durchführung des Tests

Schließen Sie PicoScope Kanal A und Kanal B an.

Starten Sie den Motor und lassen Sie diesen im Leerlauf laufen.
Schalten Sie die elektrischen Zubehörteile ein (Scheinwerfer, Heizgeräte, usw.).
Minimieren Sie die Bildschirmansicht für den geführten Test, betätigen Sie anschließend die Schaltfläche GO oder die Leertaste und starten Sie die Erfassung in PicoScope.

Hinweis: Wenn der Strom in Kanal B einen negativen Wert aufweist, ist zu prüfen, dass der Pfeil am Innern des Mauls der Stromschelle in die Flussrichtung des Generatorstroms zeigt.

Verbindungen zwischen dem Oszilloskop, der Batterie und dem Generator.

Beispielkurven

Anmerkungen zur Beispielkurve

Kanal A (Durchschnitt 14,45 V) steht für eine stabile Batteriespannung ohne Spitzen oder Welligkeit.

Kanal B (Durchschnitt 48,63 A) steht für den Strom, der mit gleichmäßigen Spitzen in das System fließt.

Siehe die technischen Daten des Fahrzeugs für die spezifischen Prüfbedingungen und Ergebnisse.

Kurvenbibliothek

Die Bibliothek hat über 50 Beispiele für die Generatorstrom- und -spannungsprüfung und stellt sowohl gute als auch schlechte Kurven über ein breites Sortiment an Fahrzeugen hinweg dar.

Gehen Sie in das Dropdown-Menü Kanaldetails unten links in der Bildschirmansicht Bibliotheken und wählen Sie „Generator“ aus.

Beispiele für eine gute und schlechte Kurve der Kurvenbibliothek

Technische Informationen

Typische Werte:

2 x Scheinwerfer mit 60 Watt 120 Watt
Heckscheibenheizung 120 Watt
Insgesamt  240 Watt
240 Watt geteilt durch 12 Volt = 20 Ampere.

In einem typischen Beispiel sollte es eine Mindestausgabe von 20 Ampere vom Generator geben, wenn der Motor läuft und die Scheinwerfer und die Heckscheibenheizung eingeschaltet sind.

Die empfohlene regulierte Spannung variiert leicht zwischen den einzelnen Motorherstellern, 12-Volt-Fahrzeuge liegen jedoch normalerweise zwischen 13,6 und 15,0 Volt. Es ist gleichermaßen wichtig, dass das System weder unzureichend noch übermäßig lädt.

Der Strom, der vom Generator zur Verfügung gestellt wird, kann abhängig vom Typ des installierten Generators, der Motordrehzahl, der Batterielast, des Ladezustands und der Anordnung der Antriebsscheibe variieren.

PicoScope kann einige Fehler des Generators aufdecken, beispielsweise eine fehlerhafte Diode, die nicht einfach durch Prüfung des Ausgangsstroms oder der regulierten Spannung erkannt werden kann. Siehe unseren vordefinierten Test, Test der Wechselstromwelligkeit/Diode des Generators, für dieses zusätzliche Testverfahren.

Weitere Informationen über unsere Generatoren finden Sie in unserem Abschnitt über Online-Schulungen unter Technische Informationen – Generator.

AT001-7

Haftungsausschluss
Diese Online-Hilfe kann ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden. Die Informationen darin wurden sorgfältig geprüft und als korrekt erachtet. Die Informationen sind ein Beispiel, das auf unseren Untersuchungen beruht und keine definitive Erklärung. Pico Technology haftet in keiner Weise für irgendwelche Fehler. Jedes Fahrzeug kann anders sein und benötigt individuelle Testeinstellungen.