Drosselklappenpotenziometer

Sie brauchen ein PicoSope, um diesen Test durchzuführen.

Anschluss des Oszilloskops

Stecken Sie ein BNC-Prüfkabel in Kanal A des PicoScopes, eine große schwarze Krokodilklemme auf das Prüfkabel mit dem schwarzen Stecker (Minus) und eine Prüfspitze in das Prüfkabel mit dem roten Stecker (Plus). Platzieren Sie die schwarze Krokodilklemme auf den Minuspol der Batterieklemme, und prüfen Sie den Drosselklappenpotentiometer mit der Prüfspitze, wie auf Abbildung 1 dargestellt wird. Kann der Pol oder der Stecker nicht mit einer Prüfspitze erreicht werden, so empfiehlt sich, eine Breakout-Box oder ein Breakout-Kabel zu verwenden, falls vorhanden. Die veränderliche Ausgangsspannung ist gewöhnlich die mittlere Anschlussklemme (vergleichen Sie die technischen Daten). Abbildung 1 stellt die Sensoranschlüsse dar.

Bei der Prüfung des Drosselklappenpotentiometers können mehrere Versuche notwendig sein, um das Ausgangssignal zu zentrieren.

Wenn die Beispielkurve auf dem Bildschirm angezeigt wird, können Sie nun die Leertaste drücken, um sich Live-Messwerte anzusehen. Betätigen Sie das Gaspedal schnell vom Leerlauf auf Vollgas, und beobachten Sie die Signalkurve.

Beispielkurve für ein Drosselklappenpotenziometer

Anmerkungen zur Beispielkurve

Dieser Sensor bzw. dieses Potenziometer hat eine lineare Ausgabe, die dem elektronischen Steuergerät genau übermittelt, wie weit die Drosselklappe geöffnet ist.
Die meisten Steuersysteme benutzen diesen Sensor und er befindet sich auf der Drosselklappenwelle. Dies ist ein 3-Draht-Gerät mit einer 5-Volt-Versorgung, einem Erdungsanschluss und variablen Ausgang über dem mittleren Pin. Da die Ausgabe dieses Sensors entscheidend für die Leistung des Fahrzeugs ist, verursachen „tote Winkel“ im Hubraum der internen Kohlenstoffbahn sogenannte Flachstellen und Verzögerungen. Mangelnde Durchgängigkeit wird auf einem Oszilloskop ersichtlich und ermöglicht dem Bediener, die ausgegebene Spannung über den gesamten Wirkungsbereich aufzuzeichnen und eventuell fehlerhafte Bereiche zu ermitteln.

Ein gutes Drosselklappenpotenziometer sollte bei geschlossener Drossel eine geringe Spannung anzeigen, die mit dem Öffnen der Drossel allmählich steigt und nach dem Schließen der Drossel zu ihrem Ausgangspegel zurückkehrt. Die Spannung der Drosselpositionssensoren ist häufig herstellerspezifisch und nicht einstellbar. Die Spannung liegt im Bereich von 0,5 bis 1,0 Volt im Leerlauf und steigt auf 4,0 Volt (oder mehr), wenn die Drossel komplett geöffnet wird. Für den kompletten Wirkungsbereich wird ein Zeitskala von 2 Sekunden angewendet.

Das Bild sollte sauber sein und keinen Spannungsabfall an einem bestimmten Punkt aufweisen, da bereits eine geringe Diskrepanz ausreicht, um bei der anfänglichen Beschleunigung einen „toten Punkt“ hervorzurufen.

throttle position potentiometer

Figure 2

Technische Informationen

Dieser Sensor bzw. dieses Potenziometer kann dem Steuergerät genau übermitteln, wie weit die Drosselklappe geöffnet ist. Ein Drosselklappenschalter kann keine präzisen Angaben über die Öffnungsweite geben. Ein Drosselklappenpotenziometer dagegen kann aufgrund seines linearen Ausgangs genaue Angaben zur Öffnungsweite geben. Die meisten modernen Steuersysteme benutzen diesen Sensor und wie der Drosselklappenpositionsschalter befindet er sich auf der Drosselklappenwelle.
Dies ist ebenfalls ein 3-Draht-Gerät und hat eine 5-Volt-Versorgung, einen Erdungsanschluss und variablen Ausgang über dem mittleren Pin.

Da der Ausgang entscheidend für die Leistung des Fahrzeugs ist, verursachen „tote Winkel“ im Hubraum der internen Kohlenstoffbahn sogenannte Flachstellen und Verzögerungen. Mangelnde Durchgängigkeit wird auf einem Multimeter ersichtlich, aber der Gebrauch eines Oszilloskopen ermöglicht dem Bediener, die ausgegebene Spannung über den gesamten Wirkungsbereich aufzuzeichnen und irgendwelche fehlerhafte Bereiche zu ermitteln. Ein gutes, störungsfreies Drosselklappenpotenziometer wird die oben dargestellte Kurve erstellen.

Abbildung 2 stellt einen Drosselklappenpotenziometer dar.

AT029-2(DE)

Haftungsausschluss
Diese Online-Hilfe kann ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden. Die Informationen darin wurden sorgfältig geprüft und als korrekt erachtet. Die Informationen sind ein Beispiel, das auf unseren Untersuchungen beruht und keine definitive Erklärung. Pico Technology haftet in keiner Weise für irgendwelche Fehler. Jedes Fahrzeug kann anders sein und benötigt individuelle Testeinstellungen.