DIS-Zündung: Spannung und Strom in Sekundär-/Primärschaltkreis

Sie brauchen ein PicoSope, um diesen Test durchzuführen.

Beachten: Diese Hilfeseite bezieht sich auf einen 10:1 Spannungsteiler. Wenn Sie einen 20:1 Spannungsteiler benutzen, stellen Sie bitte die Sonde für den entsprechenden Kanal richtig ein. Diese Einstellungen sind unter dem Kanaloptionen-Taster zu finden, dann: Sonde > 20:1 Spannungsteiler.

Anschluss des Oszilloskops beim Messen: DIS-Zündung - Spannung/Strom Sekundär-/Primärschaltkreis

Kanal A: Primärspannung

  1. Trennen Sie die Primärleitung zur DIS-Zündspule und schließen Sie es über ein Universal-6-Wege-Breakout-Kabel wieder an, siehe Abbildung 1.
  2. Schließen Sie den 10:1-Spannungsteiler an Kanal A des PicoScopes an.
  3. Schließen Sie ein 4-mm BNC-Prüfkabel an den Spannungsteiler an.
  4. Schließen Sie eine große schwarze Krokodilklemme an den schwarzen Prüfanschluss (Masse) und dann an den Minuspol der Batterie an.
  5. Schließen Sie den farbigen Anschluss des BNC-Prüfkabels an den entsprechenden Stecker des 6-Wege-Breakout-Kabels an, der den Minuspol der Zündspule (oder Nummer 1) trägt.

Kanal B: Sekundärspannung

  1. Schließen Sie ein Hochspannungsabgreifkabel an Kanal B des PicoScopes an.
  2. Schließen Sie die Krokodilklemme des Kabels an eine geeignete Erde an.
  3. Schließen Sie die Hochspannungsklemme an eines der negativ gezündeten Zündkerzenkabel des Motors an, siehe Abbildung 1.

Wird die Live-Kurve nicht angezeigt, oder wenn sie auf dem Kopf steht, wurde eine positiv gezündete Zündkerze aus Versehen gewählt. Wählen Sie entweder ein anderes Zündkerzenkabel zur Prüfung, oder laden Sie die Beispielkurve für den Sekundärkreis mit positiver Polarität aus dem Dropdown-Menü.

Kanal C: Primärstrom

  1. Schließen Sie die 60-A-Stromzange an Kanal C des PicoScopes an.
  2. Wählen Sie den 20-A-Bereich, und schalten Sie die Stromzange ein.
  3. Drücken Sie vor dem Anschließen der Stromzange an den Stromkreis die Nulltaste.
  4. Klemmen Sie die Stromzange an die Primärversorgungsleitung des 6-Wege-Universal-Breakout-Kabels, siehe Abbildung 1.

Beispielkurven

Technische Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Themen:

AT394-1(DE)

Haftungsausschluss
Diese Online-Hilfe kann ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden. Die Informationen darin wurden sorgfältig geprüft und als korrekt erachtet. Die Informationen sind ein Beispiel, das auf unseren Untersuchungen beruht und keine definitive Erklärung. Pico Technology haftet in keiner Weise für irgendwelche Fehler. Jedes Fahrzeug kann anders sein und benötigt individuelle Testeinstellungen.