Diesel-Glühkerzen

Sie brauchen ein PicoSope, um diesen Test durchzuführen.

Anschluss des Oszilloskops

Kanal A

  1. Schließen Sie die 600 A Stromzange an Kanal A des PicoScopes an.
  2. Legen Sie die Stromzangen an eines der beiden Batteriekabeln an (Plus oder Minus), je nachdem, welches den einfachsten Anschluss ermöglicht, oder direkt an die Zündkerzenleitung des Timer-Relais.
  3. Schalten Sie die Stromzange ein.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Zange in die korrekte Richtung weist (wenn in umgekehrter Richtung, wird die Kurve invertiert dargestellt).

Wenn die Beispielkurve auf dem Bildschirm angezeigt wird, können Sie nun die Leertaste drücken, um sich Live-Messwerte anzusehen.

Beispielkurven

Anmerkungen zur Beispielkurve

Dieser Test soll den Zustand der Glühkerzen bewerten (in diesem Fall für einen 4-Zylindermotor) und die Einschaltdauer, die von einem Timer-Relais geregelt wird.

Die Stromabgabe einer typischen Glühkerze beginnt auf einer hohen Ebene und fällt dann allmählich auf ein endgültiges stabiles Niveau ab. Dieser Endstrom hängt von der Wattleistung der Glühkerze ab. Dieser Wert ist in den einschlägigen Diesel-Datenbüchern zu lesen.

Wenn Sie die Wattleistung kennen, multiplizieren Sie sie mit der Anzahl Zylinder und teilen Sie sie dann durch den Wert der Spannung, um den Soll-Endstrom zu berechnen.

Beispiel

  • Eine Glühkerze = 150 Watt
  • 4 Glühkerzen = 600 Watt
  • Strom = Watt geteilt durch Volt
  • 600 Watt geteilt durch 12 Volt ergibt 50 Ampere.

Die Einschaltdauer wird vom ursprünglichen Abfall des Strom zum Abschaltpunkt gemessen. In diesem Fall sind es ca. 11 Sekunden.

glow plug heater

Figure 2

Technische Informationen

Glühkerzen werden zur Unterstützung des Kaltstarts benutzt und nur unter gewissen Motorbedingungen aktiviert. Glühkerzen können auf verschiedene Weise gesteuert werden, am Einfachsten ist es, sie mit der Zündung oder während des Anlassens anzuschalten. Andere Systeme halten sie angeschaltet, bis das Motorkühlmittel eine voreingestellte Temperatur erreicht. Die Glühkerzen werden normalerweise in Serie verdrahtet und mit Batteriespannung gespeist, obgleich manche Systeme sie in zwei Reihen alternativ pulsieren. Das Glühkerzen-Timer-Relais schaltet die Glühkerzen nach einer voreingestellten Zeit ab.

Die Kerzen werden in wenigen Sekunden auf ihre Betriebstemperatur angeheizt und sind weißglühend, wenn sie außerhalb des Motors getestet werden. Die Glühkerze sollte von der Spitze nach hinten hin angeheizt werden, wie auf Abbildung 2 dargestellt wird. Wenn dies nicht geschieht, muss die Glühkerze ausgewechselt werden.


Glühkerzen können auf zwei Weisen getestet werden: entweder sie bleiben wo sie sind und man beobachtet die kombinierte Stromabgabe siehe oben, oder man entfernt jede nacheinander, um zu prüfen, dass sie heiß wird und gleichzeitig ihre Stromaufnahme zu messen.

AT006-3(DE)

Haftungsausschluss
Diese Online-Hilfe kann ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden. Die Informationen darin wurden sorgfältig geprüft und als korrekt erachtet. Die Informationen sind ein Beispiel, das auf unseren Untersuchungen beruht und keine definitive Erklärung. Pico Technology haftet in keiner Weise für irgendwelche Fehler. Jedes Fahrzeug kann anders sein und benötigt individuelle Testeinstellungen.