ABS-Drehzahlsensor

Mit diesem Test kann der korrekte Betrieb eines induktionsbasierten ABS-Sensors basierend auf der Ausgangsspannung und -frequenz im Verhältnis zur Geschwindigkeit des Rads bewertet werden.

Durchführung des Tests

Der Zugriff auf die individuellen Drehzahlsensoren der Räder kann schwierig sein.

Alle Drehzahlsensoren der Räder sind mit der ABS-Steuerung verbunden, die sich normalerweise im Motorraum befindet.

Es werden Herstellerdaten erforderlich, um die Pole der Geschwindigkeitssensoren am Mehrfachstecker der ABS-Steuerung zu identifizieren.

  1. Schließen Sie PicoScope an, indem Sie den bzw. die jeweiligen Sensor(en) mit dem Mehrfachstecker der ABS-Steuerung verbinden.
     
  2. Mit der Beispielkurve auf Ihrem Bildschirm hat PicoScope bereits geeignete Skalen für Sie ausgewählt, um eine Kurve aufzuzeichnen.
     
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche GO auf dem Bildschirm oder betätigen Sie die Leertaste, um die Live-Daten aufzuzeichnen.
     
  4. Heben Sie das betroffene Rad bzw. die betroffenen Räder an und drehen Sie diese(s) mit der Hand; dies ist ausreichend, um eine Ausgabe von einem guten Drehzahlsensor zu generieren.

Beispielkurven

2 Räder

Anmerkungen zur Beispielkurve

Die Kurve auf Kanal A zeigt eine relativ gleichmäßige Spannung und Frequenz ohne Lücken an. Dies steht für eine konstante Raddrehzahl auf der Straße und eine gute Impulsgeberscheibe.

Kanal B weist ein verdächtiges Muster mit möglichen Schäden an der Impulsgeberscheibe auf.

Straßenprüfung

Die ABS-Steuerung überwacht und vergleicht die 4 individuellen Signale der Raddrehzahl kontinuierlich.

Verbinden Sie jedes Rad mit einem PicoScope-Kanal und testen Sie das Fahrzeug auf der Straße, um diesen Vergleich aufzuzeichnen.

HINWEIS: Stellen Sie sicher, dass Sie den Bildschirm außerhalb des Sichtfelds des Fahrers aufstellen oder beauftragen Sie einen zweiten Techniker mit der Aufzeichnung der Ergebnisse.

4 Räder

Kurvenbibliothek

Es gibt 12 Beispiele in der Kurvenbibliothek.

Gehen Sie in das Drop-Down-Menü in der Ecke unten links im Fenster Kurvenbibliothek und wählen Sie ABS- oder Raddrehzahlsensor (analog/induktiv) aus.

Dieses Beispiel zeigt einen fehlerhaften Sensor oder eine fehlerhafte Sensorstromkreisverbindung.

Front Hub ABS

Figure 2

ABS Castellated Drive Ring

Figure 3

Technische Informationen

ABS wird seit Anfang der 80iger Jahre aus Sicherheitsgründen in Fahrzeuge eingebaut; die hier verwendeten Systeme stammen von ATE, Bosch und Bendix. Die Systeme weisen alle eine ähnliche Betriebsstrategie auf und sind alle elektromechanisch.

Das elektronische Steuergerät ABS EMC benötigt einen kontinuierlichen Strom von Sinuswellen in allen vier Rädern des Fahrzeugs. Wenn die Bremsen jedoch angelegt sind und ein Rad blockiert wird, verliert das elektronische Steuergerät das Signal von diesem Rad. Wenn das elektronische Steuergerät erkennt, dass dies geschieht, löst es sofort den hydraulischen Druck am betroffenen Rad und pulsiert den Druck im hydraulischen System, um die Bremseffizienz zu maximieren.

Ein Fahrzeug, das mit einem ABS-System ausgestattet ist, kann bei schlechtem Wetter oder auf rutschigem Untergrund besser bremsen. Bei einigen Fahrzeugen ist das ABS-System nur an den Vorderrädern angebracht.

Die ABS-Sensoren können auch eine andere Rolle übernehmen, wenn das Fahrzeug mit Traktionssteuerung ausgerüstet ist. Anstatt nach einem Signalverlust von einem gesperrten Rad zu suchen, sucht das elektronische Steuergerät nach gesteigerten individuellen Frequenzen und nach einem Verlust des Griffs als Anzeichen für ein Durchdrehen der Räder. Wenn ein durchdrehendes Rad erkannt wird, wird die Motorleistung reduziert, bis alle Frequenzen von den ABS-Sensoren gleich sind und die Traktion wieder hergestellt wurde. Einige Systeme bremsen das durchdrehende Rad kurzzeitig ab, um die Traktion des anderen Rads durch eine differenzielle Aktion zu unterstützen.

Abbildung 2 stellt ein typisches ABS-System auf der vorderen Nabe; die Antriebswelle hat eine Reihe an Zähnen und der Geschwindigkeitssensor ist in der Nähe montiert.

Abbildung 3 stellt eine alternative Anordnung dar; hier wird ein Antriebsring mit Krone auf dem Radlager montiert. Der induktive Sensor ist in eine Nabenkappe integriert, die sich im Innern der Nabenbaugruppe des Fahrzeugs befindet.

Es gibt unterschiedliche Anschlussmethoden, abhängig davon, ob Sie sich einen individuellen Drehzahlsensor oder ein Paar Sensoren ansehen möchten. Ferner müssen Sie festlegen, ob der Sensor statisch geprüft (wenn sich das Fahrzeug auf einem Radfreiheber befindet) oder einem Straßentest unterzogen werden kann. Der Testpunkt variiert mit den unterschiedlichen Systemen. Einige haben fliegende Mehrfachstecker mit leichtem Zugriff, während bei anderem die Verdrahtung in das Innere des Kotflügels oder in den Schott geführt wird, dass keine Anschlüsse vorgenommen werden können. In diesem Fall müssen Sie das elektronische ABS-Steuerungsmodul unter Umständen lokalisieren und die Verdrahtung dort prüfen. Technische Daten sind erforderlich, um sicherzustellen, dass die korrekten Anschlüsse hergestellt werden; die beiden Sensordrähte müssen mit dem richtigen Pol verbunden werden, da auf dem Oszilloskop das richtige Signal angezeigt werden muss.

Wenn die Signal der Raddrehzahl außerhalb der normalen Parameter liegen, kann die ABS-Funktion abgeschaltet werden. Eine Warnleuchte für den Fahrer leuchtet auf und wie bei jedem elektrischen Fehler des ABS wird die normale hydraulische Bremsfunktion aufrechterhalten.

AT003-4

Haftungsausschluss
Diese Online-Hilfe kann ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden. Die Informationen darin wurden sorgfältig geprüft und als korrekt erachtet. Die Informationen sind ein Beispiel, das auf unseren Untersuchungen beruht und keine definitive Erklärung. Pico Technology haftet in keiner Weise für irgendwelche Fehler. Jedes Fahrzeug kann anders sein und benötigt individuelle Testeinstellungen.